Home

Über uns

AKTUELLES/NEWS

Der Hovawart

Erziehung

Unsere Hunde

Unsere Welpen

Zucht

Wurftreffen

Buchtipps

Links

Gästebuch

Haftungsausschluss

  

Hovawartzwinger vom Domäneland

 
 

Alles zum K-Wurf 



A-Wurf

 

B-Wurf

 

C-Wurf

 

D-Wurf

 

E-Wurf

 

F-Wurf

 

G-Wurf

 

H-Wurf

  

I-Wurf

 

J-Wurf

 

K-Wurf



 

"10" kleine Domäneländer
(5/5) 2 blonde u. 3 sm Rüden sowie 4 blonde u. 1 sm Hündin




Jelva mit den 2 Tage alten Welpen.
 

30.07.2018  -  Geburt
Am Morgen des 59.Tages ihrer Trächtigkeit, um 06:15 Uhr, wurde der erste Welpe des K-Wurfes geboren. Bis zum 8. Welpen, der um 10:25 Uhr auf die Welt kam, in relativ gleichmäßigen Abständen von ca.  30 min. folgten ihnen noch 2 Nachzügler jeweils 3 Stunden später. Jelva machte ihre Sache sehr gut, sie war relativ ruhig und unaufgeregt, eine taffe Hündin wenn man bedenkt das es ihr erster Wurf war. Ein ausgeglichener Wurf mit 10 Welpen bei einer ausgeglichen Geschlechterverteilung und einer farbtechnischen Dominanz von blond gegenüber Schwarzmarken, Jelva lässt grüßen!
Alle steuerten zielstrebig Mama's "Milchbar an und "betankten" sich mit dem so wichtigen Kolostrum. Jelva umsorgt ihren Nachwuchs ruhig aber bestimmend und hat damit gut zu tun  - man kann jetzt schon gespannt sein wie das in 14 Tagen aussieht wenn sie alle noch schneller und chaotischer durch die Kiste wuseln.
 

Vater: Brisco von der Hüttener Quelle

Mutter: Jelva vom Schwedenstein

Brisco von der Hüttener Quelle Jelva vom Schwedenstein
K-Wurf "vom Domäneland"

WT :  30.07.2018          4 Rüden / 5 Hündinnen
(eingetragen)

Vater:    Brisco von der Hüttener Quelle         WT 21.08.2015    ZBNr. 15/7947
Mutter:  Jelva vom Schwedenstein       
        WT 20.01.2015    ZBNr. 15/7750
Name Geschlecht Farbe
KARLO Rüde schwarzmarken
KARLSON Rüde blond
KARUSO Rüde schwarzmarken
KORDES Rüde blond
KAJA Hündin blond
KALINE Hündin blond
KÄTHE Hündin blond
KARLA Hündin blond
KLARA Hündin schwarzmarken
 
Die ersten Tage
 



2 Tage alt
 

Kampf an der Milchbar...      Jelva säubert "akribisch" den Nachwuchs

 
1. bis 2.Woche
 

04.08.2018  -  5.Tag
Heute war nun Wurfbesichtigung, bei der alle Welpen durch einen Zuchtwart der HZD genauer unter die Lupe genommen wurden. Die Welpen wurden auf Farbabweichungen, anatomischen Mängeln, Missbildungen usw. untersucht und verschiedene Daten zur Geburt, wie Verlauf, Dauer und eventuelle Besonderheiten protokolliert. Wir bekamen bestätigt das es ein sehr schöner und  ausgeglichener Wurf sei und "Mama Jelva" in einem sehr guten Zustand ist. Auch wurde die Zuchtstätte kontrolliert, natürlich ohne Beanstandungen - alles im grünen Bereich!
Es stehen nun auch die Namen für die Ahnentafeln/Papiere fest - siehe Tabelle oben! Die Welpen entwickeln sich alle prächtig und haben bereits gut zugelegt.

 



Da helfen auch die lautstarken Proteste nicht...

 

Hier nun die Welpen des "K-Wurfes" im Einzelnen (vergrößerbar):
(6 Tage alt)

Rüden: Hündinnen:

 

 

 

Klara & Karuso

Kordes & Karla

Gut "2 Handvoll" Hovawart (Kaline)
 
   

09.08.2018  -  10.Tag
Jetzt mit 10 Tagen haben alle Welpen des Wurfes ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Die täglichen Zunahmen sind natürlich etwas geringer als bei kleineren Würfen, wie zum Beispiel Hella's J-Wurf mit 7 Welpen - was aber auch von der Milchleistung der jeweiligen Hündin abhängt - aber für die Größe des K-Wurfes in Ordnung! Um den Bedarf an Muttermilch zu decken und die hohe körperliche Belastung der 10 säugenden Welpen kompensieren zu können bekommt Jelva jetzt Energie und Mineralstoffreicheres und mehr als die 3-fache Menge an Futter wie sonst und zusätzlich noch mehrmals am Tage angerührte Welpenmilch.

Durch gezieltes Um- u. Anlegen versuchen wir die Gewichtsdifferenzen so gering wie möglich zu halten. Jelva ist jetzt so ca. alle 2 bis 3 Stunden zum Säugen in der Wurfkiste, hält sich ansonsten (soweit alles ruhig ist) aber da vor auf. Beim Betreten des "Wurflagers" herrscht jetzt jedes mal "Ausnahmezustand", denn man ist mittlerweile schon sehr gut zu Fuß (tlw. noch robbend) unterwegs und bewegt sich mehr oder weniger versiert durchs Gelände. Von ihrer Nahrungsquelle (Mama's Milchbar) magisch angezogen machen sie es ihrer Mutter nicht leicht sich zum Säugen in Position zu bringen. Das Laufen durch ihr kleines derzeitiges Universum der "Wurfkiste" klappt immer besser und langsam öffnen sich bei den ersten die Augen.
 

 
 
3. bis 4.Woche
 
Das Laufen klappt immer besser!
 
 

Eine vorbildliche Mama...
 

Langsam wird's eng
 
Schon ein sehr schönes Pigment
 
Karlson & Jelva
 
Jelva
Der tägliche Kampf...
 
Karuso
 
  Ab Ende der 3. Woche wird zugefüttert
 
22.08.2018  -  23.Tag
Endlich wieder Neuigkeiten aus der Wurfkiste, der Umzug nach Draußen in die Welpenstube steht an. Mit 2 Wochen bekamen die Welpen ihre erste Entwurmung. Sie konnten sich sicher besseres vorstellen aber da mussten sie durch. Mit etwas Milch im Nachgang blieb ihnen diese Gabe aber sicher positiv im Kopf.
Leider gibt es nicht nur gute Nachrichten von uns. Der kleine sm Rüde Kenzo musste mit gut 2 Wochen den Weg über die Regenbogenbrücke gehen. Er hatte eine Atemdepression/Lungenschädigung als Folge seines doch schweren Geburtsverlaufes die sich erst später unter Belastung zeigte. Er war der zuletzt geborene und steckte lange im Geburtskanal.
Damit noch nicht genug mit den Hiobsbotschaften... bei unserem  "Kleinsten", dem sm Rüde Karlo, von Anfang an ein wahrer Kämpfer mit starkem Willen öffnete sich auf der rechten Seite das Auge nicht. Eine Untersuchung ergab das er nur ein Auge haben wird... Wenn er sich weiterhin so gut entwickelt denken wir wird er diese Einschränkung gut kompensieren können und später eine gute Lebensqualität haben. Wir hoffen ihn gute Hände geben zu können, zu Hovifreunden die ihn trotz oder gerade wegen seines Makels besonders lieben werden.

Mit 3,5 Wochen zogen unsere Welpen aus dem Wohnhaus wieder raus in die Welpenstube. Jetzt wo ihr Leben schon deutlich aktiver ist, die Sinnesorgane immer perfekter funktionieren benötigen sie mehr Platz. Sie können sich draußen viel besser entfalten. Mittlerweile füttern wir zu, was schon prima klappt, auch um Jelva etwas zu entlasten. Wir sind begeistert mit welcher Ruhe und Souveränität sie ihren "Mama"-Pflichten nachkommt.
 
"Zwischenstopp" vor dem Umzug nach Draußen... (rechts sm Rüde Karlo)
 
Die ersten Tage draußen in der "Welpenstube"
 
Klara am Ball, neugierig wird alles erkundet!
 
Kaline zottelt am Seil
 
Kaja
 
Karuso
 
Klara
 
Käthe
 
Käthe & Kaja
 
 
Karla Klara & Karlo

Kordes

 
26.08.2018  -  26.Tag
Seit diesem Wochenende besteht wieder die Möglichkeit für zukünftige Welpenkäufer, und Interessenten die Welpen zu besuchen. Natürlich gilt das auch für befreundete Zwei- u. Vierbeiner. Welpen knuddeln ist angesagt ;-)
 

 
5. bis 6.Woche
 
03.09.2018  -  35.Tag
Seit vollendeter 4. Lebenswoche haben wir nun am Tage die kleine Tür zum Zwingerauslauf offen.  Anfangs noch etwas zögerlich fanden sich nach kurzer Zeit alle 9 Welpen im Auslauf wieder und erforschten ihr neues Territorium sowie die Utensilien die sie dort so vorfanden! Jelva ist nach wie vor noch sehr aufmerksam was Hella und Jette betrifft. Sie lässt ihre Nähe zum Wurf noch nicht zu, blockt im Vorfeld jeden Versuch der Annäherung.

Seit der 4. Woche kommen nun auch die zukünftigen Welpenkäufer und Interessierten zum Welpenbesuch. Sie hingegen werden nach dem üblichen (lautstarken) Begrüßungsritual ohne Probleme akzeptiert. Jelva verhält sich hier sehr souverän und entspannt.

Mit 4 Wochen wurden die Welpen das zweite mal entwurmt und es wird zugefüttert. Nur Jelva's Muttermilch würde die Meute nun nicht mehr sättigen. Wir geben Welpenmilch und Welpenbrei.
 
 
   
                      Karla                                            Klara                                          Karuso
 
Kaline
 
Kordes
 
Tolle Sache so'ne "Beißwurst"
 
Kaja und Karuso
 
Kordes
 
Klara
 
Karlo
 
Karlson
 

Jelva ist führsorglich und aufmerksam... hat ihre Welpen jederzeit im Blick!
 
"Immer schön vorsichtig" die ersten Schritte in den großen Auslauf"
(v.l.: Klara, Karla, Karuso, Kordes und Karlson)
 
 
Karla
 
Karlo & Jelva
 
"Meinungsverschiedenheiten"
 
10.09.2018  -  42.Tag
Ihre Gewichte, Mitte der 6. Woche von ca. 4500 - 5000 Gramm, liegen gut im Soll. Im Vergleich zu unseren bisherigen Würfen etwas unter dem Durchschnitt aber sie kamen ja auch etwas früher. Am 42.Tag, im Alter von 6 Wochen, lassen wir die Welpen gegen Parvovirose impfen. Die Parvo-Impfung in der sechsten Woche ist eine zusätzliche (freiwillige) Impfung die jedoch jedem Züchter zu empfehlen ist. Immer wieder mal auftretende Parvovirose-Fälle, in unseren Breitengraden, machen sie notwendig. Ein Befall mit dem Parvovirose-Virus endet oftmals tödlich. Bei Heilung setzt diese eine sehr umfangreiche medizinische Versorgung voraus.  In den ersten Lebenswochen noch mit genügend Antikörper durch die  Mutterhündin versorgt, vorausgesetzt sie wurde im entsprechenden Zeitraum vor dem Wurf (max. 1/2 Jahr) auf Parvo geimpft, nimmt dieser Schutz mit zunehmendem Welpenalter ab.

Seit Anfang der 6. Woche steht den Welpen nun der große Auslauf (Welpenspielplatz) zur Verfügung. Ihr Tatendrang und ihre Neugierde sind unerschöpflich so dass alles Neue inspiziert und erforscht wird. Im großen Auslauf wird nun auch Hella und Jette von Jelva geduldet. Bei den Welpen kommen diese sehr gut an, vor allem Jette ist sehr interessiert, hingegen sich Hella doch  eher reserviert gegenüber den Welpen zeigt.
Die Spielphasen sind nun schon deutlich länger wie noch vor 2 Wochen... es geht teilweise schon ordentlich zur Sache zwischen den Geschwistern.
 
Unsere 4 blonden Mädel's (v.l.: Karla, Kaline, Käthe & Kaja)
 
Von großem Interesse, das neue "Welpenhaus" von Vivien & Christoph!
 
"Streitobjekt" Strick mit Zottellappen...
 
Karla
 
Käthe & Kaline
 
Karuso & Kaja
 
Karlson
 

"Siesta"
 
Kaja, Kaline & Karlson auf dem "Wackelbrett" Karlson inspiziert...
 
Jette & Kaja
 
Kaja
 
 
Karlo
 
Klara
 

Karuso

 


 

zum Seitenanfang