Home

Über uns

AKTUELLES/NEWS

Der Hovawart

Erziehung

Unsere Hunde

Unsere Welpen

Zucht

Wurftreffen

Buchtipps

Links

Gästebuch

Haftungsausschluss

  

Hovawartzwinger vom Domäneland

 

Jelva's Trächtigkeit / K-Wurf


 
 

02.06.2018

"Hochzeit"
von
 Brisco & Jelva

 

 

Am 01.06. brachen wir auf nach Ostfriesland um unseren auserwählten Rüden einen Besuch abzustatten. Nach Abstrich und Progeterontest bei unserem TA sollte die Zeit an diesem Wochenende gekommen sein den nächsten Versuch zu wagen...

Am 02. und 03. Juni deckte der schwarzmarkene Rüde Brisco von der Hüttener Quelle, ein Sohn aus der Verpaarung Fara von den Kalkberghöhlen und Anton von der Surheide, unsere Jelva.
Brisco ist ein junger, harmonischer und substanzvoller Hovawartrüde vom derben Typ mit einem vorzüglichem Exterieur und ausgeglichenem Wesen.

Nach kurzer "Kennenlernphase" ´deutete Brisco Jelva's eindeutige Signale zur Paarungsbereitschaft instinktiv und deckte sie an beiden Tagen problemlos.
Wir erhoffen uns aus dieser Verpaarung typvolle Hovawarte in Blond und Schwarzmarken


Jelva vom Schwedenstein


Brisco von der Hüttener Quelle

28.06.2018

positiver Ultraschall

 

  Mit Spannung fieberten wir den heutigen Tag entgegen und können nun freudig mitteilen was wir schon vermuteten... Die Verpaarung von Brisco und Jelva  hat "gefruchtet"! Wir erwarten um den 04. August die Welpen unseres K-Wurfes, Jelva's erstem Wurf.
Alles sieht gut aus, viele Kleine Fruchtblasen waren zusehen.
Jelva geht es bestens, etwas ruhiger und anhänglicher aber sonst in Sachen Wachsamkeit ganz die Alte. Wir sind sehr gespannt...

     

23.07.2018

 

 

Jelva geht es knapp 2 Wochen vor dem Geburtstermin sehr gut und hat schon gut "Form" bekommen. Sie ist sehr anhänglich und "Mega" hungrig... Letzteres für sie bisher eher untypisch. Das Toben mit Jette hat sie mittlerweile komplett eingestellt aber ihre Aufgabe als Haus- u. Hofwächter nimmt sie nach wie vor noch sehr ernst ;-)

Die Welpenbewegungen können jetzt schon gut ertastet werden - es herrscht hin- u. wieder reges Treiben unter ihrer Bauchdecke. Wie auch unsere bisherigen Hündinnen hat sie sich bestimmte Ecken des Grundstücks auserkoren um kleine Erdmulden anzulegen... sicher ist sicher ein paar Alternativen zur Wurfkiste schaffen.

 


 zurück